Freitag, 6. Oktober 2017

Die zweite "Offene Bühne im Wohnzimmer" - Ein intensiver Abend!

Tobi verzaubert uns mit seinen schwebenden Bällen, unsere Jules unterstützt den Zauber mit einer Improvisation am Klavier..






Zufällige und einmalige Gäste aus Russland und Mexiko - als sie erfahren, wo sie gelandet sind, glänzen sue spontan mit einem "Makarena-Tanz":
 







Tobi -unsre treuste Seele - will wissen was passiert, wenn man sich nicht vorbereitet, die Pflicht auslässt und bei der Wahrheit bleibt...





Die Jungs von "Habibis Tell a Vision" geben ein improvisiertes gute-Laune-Wunschkonzert. Am 16. Dezember tritt die Impro Musik- und Theatergruppe bei uns auf!



Uschi von nebenan wird rübergeholt und spontan verspflichtet. Wir haben längst gehört, dass sie täglich heimlich Cajon übt...


Es war erst die zweite OFFENE BÜHNE im HausNummer7 - und doch waren so viele, so unterschiedliche, so inspirierende und bereichernde Menschen zusammengekommen
 
Aus verschiedenen Sprachen, Kulturen und Erwartungen an den Abend entstanden lustige, schöne, tiefe, berührende, spontane Momenten.. Musik, Poesie, Tanz, Pantomime, Gesang, Geschichten, Gedanken. Improvisation auf allen Ebenen wurde mit Offenheit und Dankbarkeit angenommen.
Es war ein ganz besonderer Abend - danke, an alle, die ihn mitgestaltet haben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen